Schlagwort-Archive: SVERWEIS

Funktionen – Datentypen für Argumente

„Welche Formeln/Funktionen lassen sich gut verschachteln und welche Regeln müssen dafür eingehalten oder welche Operatoren müssen dafür verwendet werden ?“

In unserer XING-Gruppe Controlling meets Excel & Co gab es im Mai 2019 diese Frage zu Excel-Funktionen. Das haben wir zum Anlass genommen, diverse Beiträge zum Thema Funktionen, die seit langer Zeit schon fast fertig „in der Schublade“ lagen, nun fertig zu stellen und hier nach und nach zu publizieren.  In diesem Beitrag geht es um die Angabe von Argumenten, wenn Funktionen „verschachtelt“ werden.

Weiterlesen

Funktions-Operatoren

Wenn man mit Excel-Funktionen oder -Formeln arbeitet, werden stets Operatoren verwendet. Ein Operator ist eine mathematische Vorschrift, die Berechnungen regelt. Die Operatoren werden durch ein spezielles, mathematisches Symbol dargestellt. Mittels Operatoren wird die Art der Berechnung festgelegt, die mit den Elementen einer Formel durchgeführt werden soll. Excel unterscheidet vier Arten von Operatoren:

Weiterlesen

Personal-Controlling mit Excel

Excel ist bekanntlich vielseitig einsetzbar. In einem Beispiel zeigen wir verschiedene Techniken, um hier Mitarbeiter-Produktivität in einem produzierenden Unternehmen zu berechnen, bzw. in einer fertigungsnahen Kostenstelle (Werkstatt). Neben einer „intelligenten Tabelle“, kommen Namen für Zellen und Zellbereiche zum Einsatz sowie diverse Funktionen. Hier geht´s zur Beispieldatei.

Das Beispiel stammt übrigens aus unserem Seminar EXCEL im Controlling und Finanzwesen .

SVERWEIS für Mehrfach-Lösungen

Mit Matrix-Funktionen kann man Elemente aus einer Datenliste/Tabelle heraussuchen, bekommt aber immer nur ein Ergebnis. Denn Matrix-Funktionen sind nicht für das Erstellen von Abfragen (im Sinne von Datenbanken) ausgelegt. Wenn man verschiedene Matrix-Funktionen kombiniert, erhält man die gewünschte Mehrfach-Lösung. Allerdings ist diese Lösung mit den Funktionen SVERWEIS; VERGLEICH; BEREICH.VERSCHIEBEN; WENNFEHLER; ANZAHL sehr aufwändig.

Weiterlesen

Interaktive Tabellen für Dashboards erstellen (1)

Baut man Dashboards mit Excel auf, so wird man nicht nur Diagramme einsetzen, sondern auch Tabellen. Welche Excel-Techniken werden benötigt, um eine dynamische Datenauswahl zu ermöglichen, um das Ganze interaktiv zu gestalten? Einige dieser Techniken (Matrix-Funktionen) stellt das heutige Beispiel vor.

Weiterlesen

Intervalle auslesen mit SVERWEIS, INDEX, VERGLEICH

Wie gehen Sie vor, wenn Sie mit Hilfe von Excel Intervalle auslesen wollen? Wenn Sie bspw. Prämien für Mitarbeiter berechnen wollen, die einen bestimmten Leistungsgrad erreicht haben? Wenn Sie sich die nachstehende Tabelle ansehen, wird Ihnen bestimmt die WENN-Funktion einfallen. Bei genauerem Hinsehen werden Sie die WENN-Funktion um die UND-Funktion partiell erweitern wollen. Wie auch immer, es wird eine recht umfangreiche, um nicht zu sagen komplexe Funktion, mit vielen Verschachtelungen werden. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit bei dieser Komplexität sehr groß, hier mindestens einen Fehler bei der Erstellung zu machen. Und Fehlersuche kostet Zeit! Weiterlesen

Pimp my SVERWEIS: SVERWEIS mit mehreren Treffern = MySVERWEIS!

Im letzten Beitrag haben wir ja nur gezeigt, wie man festgestellt, dass es mehrere Treffer geben kann. Aber wie bekommt man nun angezeigt, welche?

Hierzu möchte ich nun beginnen, einen SVERWEIS selbst zu programmieren, was ja mit Visual Basic für Applications (VBA) sehr leicht möglich ist: den MySVERWEIS

Wie kann man den nun darstellen, welche Treffer es gibt, falls der SVERWEIS mehrere finden könnte? Am besten in Form einer Liste …

Beginnen wir mit einer Minimal-Variante eines SVERWEIS: nur einmal die Funktion, ohne Berücksichtigung von Performance, Komfort und mehrfachen Treffern.

Schnell per ALT-F11 den Visual Basic Editor gestartet und ein neues Modul in die PERSONAL.XLSB eingefügt. Nach meiner Gewohnheit: nun sofort einen Vernünftigen Namen fürs Modul vergeben: mdlFunktionen. Hier fügen Sie den folgenden Code ein: Weiterlesen