Schlagwort-Archive: Controlling

Excel-Tipp: Aktuelles Datum und aktuelle Uhrzeit eintragen

Wenn es um das Arbeiten mit Excel geht, bin ich der „typische“ Mausarbeiter: Wenn ich mit rechts auf Zellen klicken und mit links eine Kaffeetasse halten kann, bin ich glücklich. Shortcuts setze ich natürlich auch ein, suche aber nicht gezielt danach. Außerdem muss ich bei Anwendung der meisten Shortcuts die Kaffeetasse abstellen! 😉

Weiterlesen

Reporting (3): Warum Überschriften besser links positioniert werden sollten

Die Leserichtung im westlichen Kulturkreis geht von Links nach Rechts und von Oben nach Unten.

Entsprechend ist die Aufmerksamkeit des Betrachters für eine Seite verteilt!

leserichtung

Diesen Erkenntnissen aus der Wahrnehmungs- und Informationspsychologie sollte man beim Aufbau von Berichtsseiten, Diagrammen und Tabellen folgen, wenn erfolgreich Informationen vermittelt werden sollen.

Daher unsere Empfehlung:

  1. Ordnen Sie Überschriften generell linksbündig an!
  2. Versuchen Sie die wesentlich Erkenntnisse, Aussage, Botschaft, Empfehlung in der ersten Zeile zu platzieren!
  3. Verwenden Sie eine serifenlose Schriftart! => Beitrag dazu
  4. Versuchen Sie auch bei den Beschriftungen des Diagramms eine Anordnung von Links nach Rechts zu erreichen!
  5. Die Hauptbotschaft wird durch das Bild = Diagramm vermittelt! Wählen Sie daher den richtigen Diagrammtyp!

Mehr zu diesem Thema und was Sie noch bei der Gestaltung Ihrer Reports konkret beachten sollten, erfahren Sie im Seminar Professionelle Reports gestalten. Mehr zu diesem Seminar hier…..

Wertschöpfung durch Stakeholder-Management

Wodurch entsteht in einem Unternehmen Wertschöpfung mit dessen Geschäftsmodell ? Auf diese Fragen wird es zahlreiche Antworten geben. Eine eindeutige Antwort liefert der relativ junge Ansatz des Integrated Reporting <IR>. Er fordert eine integrierte Sicht auf das Geschäftsmodell eines Unternehmens und sieht die Kombination von sechs Kapitalarten als maßgeblich für die betriebliche Wertschöpfung an.

Das Spannende daran:

Weiterlesen

Beispiel für ein Reporting-Frontend (max. 1 MB)

Haben Sie schon einmal versucht ein dynamisches Reporting-Modell mit Excel aufzubauen? Nach meiner Erfahrung entstehen dabei meist sehr große, kaum handhabbare Dateien. Dass es auch anders geht, möchte ich mit diesem Beispiel zeigen. Dabei sollen mehr die Vorgehensweise und Prämissen beschrieben werden, denn konkrete Excel-Techniken.

Unserer Philosophie folgend, setzen wir Excel ausschließlich als Frontend für ein Backend ein. Das Frontend ist dann z.B. ein Reporting-Modell, das Backend eine Datenbank, die die für das Frontend notwendigen Daten aggregiert und in der notwendigen Form verdichtet in das Frontend hoch lädt. Da so nur relative wenige Datensätze in das Frontend gelangen, ist die Frontend-Datei in der Regel recht klein, meist max. 1-2 MB groß. Weiterlesen

Resilienz – Kompetenz der Zukunft

Am 20. und 21. April 2015 fand der Congress der Controller wieder in München statt. Unter dem Leitthema Industrie 4.0  gab es viele interessante Vorträge.

Dipl.-Ing. Sylvia K. Wellensiek, Geschäftsführerin, HBT Human Balance Training Akademie, definiert Resilienz so:

Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit) ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen Krisen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Umgangssprachlich könnte man sie als die Fähigkeiten eines “Stehaufmännchens” beschreiben, da Eigenschaften wie Widerstandskraft, Belastbarkeit und Flexibilität zugeschrieben werden. Weiterlesen

OMV Petrom S.E – Von Restrukturierung zu Wachstum

Am 20. und 21. April 2015 fand der Congress der Controller wieder in München statt. Unter dem Leitthema Industrie 4.0  gab es viele interessante Vorträge.

Dr. Andreas Matje, CFO, OMV Petrom S.E. , Bukarest, schildert am Beispiel eines integrierten Öl- und Gasunternehmens die erfolgreiche Transformation von einem staatlichen Unternehmen zu einem erfolgreichen, marktwirtschaftlich organisiertem Unternehmen. Neben den Transformationsprozessen im Up- und Downstream-Bereich war besonders eine Transformation im Finanz- u. Rechnungswesen erforderlich.

Weiterlesen

Kuka Roboter GmbH – Herausforderungen der Wachstumssteuerung

Am 20. und 21. April 2015 fand der Congress der Controller wieder in München statt. Unter dem Leitthema Industrie 4.0  gab es viele interessante Vorträge.

Frau Jurate Keblyte, CFO von KUKA Roboter GmbH in Augsburg, begann Ihren Vortrag mit dem Zitat von Jack Ma (Alibaba), Key Note Speaker auf der CeBIT 2015:

“Die Maschinen der Zukunft laufen nicht mit Öl, sie laufen mit Daten. Es ist nicht die Technologie, die die Welt verändert, es sind Träume hinter der Technologie”.

Weiterlesen

Verleihung Controller Preis 2015 – Biases in Entscheidungsprozessen

Am 20. und 21. April 2015 fand der Congress der Controller wieder in München statt. Unter dem Leitthema Industrie 4.0  gab es viele interessante Vorträge.

Mit dem Controller-Preis wird eine Controlling-Innovation in einem Unternehmen prämiert, die von Controllern des Unternehmens selbst entwickelt wurde und für das Unternehmen einen nachhaltigen Vorteil gebracht hat. Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, Direktor des Institut für Management und Controlling (IMC) an der WHU – Otto-Beisheim-School of Management, Vallendar und Vorsitzender des Kuratoriums des ICV, präsentiert e den Gewinner des Controller-Preises 2015.

Weiterlesen

Industrie 4.0 auf dem 40. Congress der Controller

Am 20. und 21. April fand der Congress dieses Jahr wieder in München statt. Unter dem Leitthema Industrie 4.0  gab es viele interessante Vorträge und ein dreifaches Jubiläum:

  • 40 Jahre Controller Verein,
  • 40. Congress der Controller und
  • 40 Jahre Controller Magazin.

Außerdem besteht die International Group of Controlling (IGC) seit 20 Jahren. Inzwischen hat der Controller Verein rund 6.500 Mitglieder in 29 Ländern, die in 70 Arbeitskreisen an der Weiterentwicklung des Controllings arbeiten.

Mein Fazit nach 1,5 Tagen:

Weiterlesen

Seminar: Szenarien und Simulationen in Excel

Planung ist eine der wichtigsten Aufgaben des Controllers. Wichtig ist es aber immer mehr, nicht konkrete Zielwerte zu ermitteln, sondern Zielkorridore. Die Volatilität unserer Umwelt lässt nichts anderes mehr zu.

Excel ist für eine integrierte Planung nicht leistungsfähig genug, obwohl es dafür vielfach eingesetzt wird. Aber Excel ist nach wie vor unschlagbar, wenn es darum geht relativ schnell Business Cases durchzurechnen und zu simulieren.
Lernen Sie in diesem Seminar für solche aggregierten Cases anerkannte mathematische / statistische Verfahren kennen, die Sie für Ihre Planung verwenden können. Viele gängige Verfahren sind bereits in EXCEL-Features integriert . Nutzen Sie diese Features, um die Planungssicherheit für die Zukunft zu erhöhen!

Weiterlesen