Archiv der Kategorie: EXCEL

Alles mit Schwerpunkt EXCEL

Argumente in Funktionen

Argumente sind die Angaben, die Sie innerhalb von Funktionen machen müssen, damit die Funktion ein Ergebnis berechnen kann. Dies können Zahlen, ein Text, logische Werte (WAHR oder FALSCH), Matrizen, Fehlerwerte (z.B .#NV) oder Zellbezüge bzw. Namen für Zellbezüge sein. Das Argument, das Sie angeben, muss immer einen für die Funktion gültigen Wert ergeben.

Weiterlesen

Funktions-Operatoren

Wenn man mit Excel-Funktionen oder -Formeln arbeitet, werden stets Operatoren verwendet. Ein Operator ist eine mathematische Vorschrift, die Berechnungen regelt. Die Operatoren werden durch ein spezielles, mathematisches Symbol dargestellt. Mittels Operatoren wird die Art der Berechnung festgelegt, die mit den Elementen einer Formel durchgeführt werden soll. Excel unterscheidet vier Arten von Operatoren:

Weiterlesen

Personal-Controlling mit Excel

Excel ist bekanntlich vielseitig einsetzbar. In einem Beispiel zeigen wir verschiedene Techniken, um hier Mitarbeiter-Produktivität in einem produzierenden Unternehmen zu berechnen, bzw. in einer fertigungsnahen Kostenstelle (Werkstatt). Neben einer „intelligenten Tabelle“, kommen Namen für Zellen und Zellbereiche zum Einsatz sowie diverse Funktionen. Hier geht´s zur Beispieldatei.

Das Beispiel stammt übrigens aus unserem Seminar EXCEL im Controlling und Finanzwesen .

Aktuelles Datum und aktuelle Uhrzeit eintragen

Wenn es um das Arbeiten mit Excel geht, bin ich der „typische“ Mausarbeiter: Wenn ich mit rechts auf Zellen klicken und mit links eine Kaffeetasse halten kann, bin ich glücklich. Shortcuts setze ich natürlich auch ein, suche aber nicht gezielt danach. Außerdem muss ich bei Anwendung der meisten Shortcuts die Kaffeetasse abstellen! 😉

Weiterlesen

SVERWEIS für Mehrfach-Lösungen

Mit Matrix-Funktionen kann man Elemente aus einer Datenliste/Tabelle heraussuchen, bekommt aber immer nur ein Ergebnis. Denn Matrix-Funktionen sind nicht für das Erstellen von Abfragen (im Sinne von Datenbanken) ausgelegt. Wenn man verschiedene Matrix-Funktionen kombiniert, erhält man die gewünschte Mehrfach-Lösung. Allerdings ist diese Lösung mit den Funktionen SVERWEIS; VERGLEICH; BEREICH.VERSCHIEBEN; WENNFEHLER; ANZAHL sehr aufwändig.

Weiterlesen

Benutzerführung in Dashboards einrichten

Dashboards zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass sich der Anwender per „Drill-Down“-Funktionalitäten durch verschiedene Informationshierarchien bewegen kann. Über Menüs oder Buttons gelangt der Anwender zu Detaildaten, verschiedenen Ansichten, Charts, Tabellen. Modelliert man mit Excel ein Dashboard so sind für diese Funktionalität Hyperlinks als Technik gut geeignet. Dabei dienen Autoformen als Schaltflächen und Hyperlinks sorgen für die Bewegung.

Weiterlesen

Interaktive Tabellen für Dashboards erstellen (3)

Baut man Dashboards mit Excel auf, so wird man nicht nur Diagramme einsetzen, sondern auch Tabellen. Welche Excel-Techniken werden benötigt, um eine dynamische Datenauswahl zu ermöglichen, um das Ganze interaktiv zu gestalten? Einige dieser Techniken (BEREICH.VERSCHIEBEN) stellt das heutige Beispiel vor.

Weiterlesen