Erfahrungsbericht – Live-Online-Seminar 1

Gemeinsam mit unserem Partner WEKA Business Media AG führen wir seit mehreren Jahren unsere Seminare auch in der Schweiz durch. Als die Ausgangs- und Reisebeschränkung aktiv wurde, haben wir unser nächstes Seminar Excel-Training für Rechnungswesen und Controlling – Basic sofort in ein Online-Seminar umgewandelt. Auftraggeber WEKA und die Teilnehmer:innen waren begeistert! Auch für WEKA war das das erste Seminar in dieser Form. Hier ein kurzer Bericht zum Seminar am 24. März 2020:

Es galt, die folgenden Herausforderungen zu meistern:

  1. Verteilung der Seminardokumentation und Übungsdateien
  2. Aufsetzen einer Plattform, um das Seminar live zu übertragen
  3. Anpassung der Seminarinhalte auf die geänderte Trainingssituation Online/Homeoffice
  4. Technische Situation im Homeoffice
  5. Nachbilden der Live-Seminar-Situation inkl. Diskussion und Pausen etc. (im Unterschied zu wesentlich kürzeren Webinaren)
  6. Live-Entwicklung von Darstellung (bei uns gibt es keine langweiligen PowerPoints!)
  7. Organisation von Feedbacks und Gruppendiskussionen

Lösungen:

  1. Wir wollten problemlos eine Cloud-Plattform für die Übungsdateien einsetzen. Da wir unsere Dokumentation als PDF bereitstellen, lies sich die Verteilung über die WEKA-Plattform bei Maxbrain leicht realisieren, ebenso wäre jede andere Cloudlösung, wie unser hauseigener Sharepoint, Dropbox oder Mailversand möglich gewesen.
  2. Für Präsentation und Training nutzen wir  Microsoft Teams bzw. Skype for Business und TeamViewer bei Einzel-Coachings. Aufgrund der einfacheren Zugänglichkeit für die Teilnehmer haben wir allerdings diesmal Zoom ausgewählt. Alle Teilnehmer wurden einige Tage vor Seminarbeginn zu einer Testsitzung eingeladen, um technische Probleme im Vorfeld lösen zu können. So konnten wir am Seminartag pünktlich und ohne Technikprobleme mit der Vermittlung der Inhalte beginnen!

WEKASeminar

  1. Bei der Anpassung der Seminarinhalte war mehr Einsatz gefragt:
    Ich habe das Seminar inhaltlich ein wenig gestrafft, in kürzere Einheiten eingeteilt, einen minutengenauen Ablaufplan erstellt inkl. Vortrags-, Vorführungs- und Übungsphasen. Und natürlich auch genügend Pausen eingeplant!
  2. Durch den Testlauf einige Tage zuvor, konnten wir sicherstellen, dass alle beim Seminar wenigstens zuhören konnten, die meisten nahmen dann auch mit Video teil, so konnte ich mir ein Bild von meinen Teilnehmern machen.
    Dank der guten Vorbereitung konnten wir absolut pünktlich mit einer netten Begrüßung durch die Verantwortliche bei WEKA Business Media, ohne technisch bedingten Verzug starten .
  3. Etwas spannender waren die unterschiedlichen Installationen auf den teils privaten Rechner; hier kamen teils ältere Excel-Versionen zum Einsatz, als im Business-Umfeld üblich, aber meine Teilnehmer konnten recht flott das, was ich in Office365, der aktuellsten Excel-Version, zeigte, schnell in Ihrer Version wiederfinden. Lediglich das Mitarbeiten bei neuen Features wie PowerQuery war leider nicht bei allen möglich, aber die phantastischen Möglichkeiten beim Datenimport konnten demonstriert werden. Die Teilnehmer können die Beispiele dann 1:1 anhand der ausführlichen der Dokumentation am Arbeitsplatz noch einmal nachvollziehen.. Dies empfehlen wir sowieso nach jedem Seminar!
  4. Nach relativ kurzen Vortragsphasen bekamen die Teilnehmer jeweils Gelegenheit, das Gezeigte am eigenen Rechner nachzuvollziehen und im Anschluss auch Fragen zu stellen – fast wie live! Und selbstverständlich gab es ausreichend Pausen, in denen die Teilnehmer sich dann selbst mit Getränken und Snacks verwöhnen durften!
  5. Lediglich die geplante live-Entwicklung und Erläuterung des bewährten PRT-Modells zum idealen Aufbau von Excel-Dateien konnte nicht – wie geplant – live am iPadPro gezeichnet werden. Hier versagte der tags zuvor getestet Dienst bei Zoom, möglicherweise wegen Überlastung der Server. Spontan habe ich dann die Kamera umgedreht und am Flipchart gemalt- ganz wie beim normalen Seminar! Die Teilnehmer haben sofort noch ein Foto des Flipcharts erhalten. Die Verteilung der PDF-Datei auf der Webplattform war technisch einfach, doch muss der Referent achten, so nebenbei auch die richtige Datei hochzuladen 🙂 .
PRTModell

Das PRT-Modell

  1. Bei der Diskussion und Feedbackrunde war nun Disziplin bei den Teilnehmern gefragt und alle verhielten sich vorbildlich – herzlichen Dank! Wir hatten vereinbart, dass die Mikrofone normalerweise stummgeschaltet bleiben, um Nebengeräusche auszublenden…
  2. Für die Äußerungen der Teilnehmer wurden trotzdem – wie im Live-Seminar – Vorstellungs-, Frage und Feedbackrunden ermöglich, wo jeder zu Wort kam! Auch das klappte perfekt!

Als Trainer kann ich sagen: es hat prima funktioniert! Und auch die Teilnehmerfeedbacks in der Abschlussrunde haben bestätigt: die neue Seminarsituation hat ausgezeichnet funktioniert, für die meisten sogar wesentlich besser, als sie das erwartet hatten! Ich hatte lediglich durch die ungewohnte Haltung vor der Notebook-Kamera ein wenig Nackenschmerzen…

Insgesamt finde ich die Vorteile dieser Seminarform überzeugend: wir haben uns allen uns allen Zeit und Kosten für die Anreise gespart und damit auch die Umwelt geschont. Wir konnten die Zwangspause im Homeoffice für Weiterbildung nutzen und fast genauso wie in den Präsenzseminar kommunizieren, die ich als Trainer seit über 30 Jahren gewohnt bin.

Mein Fazit zum eher zwangsweisen, aber schnellen Einstieg in die Online-Seminarveranstaltung: es hat super geklappt! Und das positive Feedback bestätigt uns: wir wollen künftig mehr Seminare online anbieten!

Wir experimentieren derzeit noch, in welcher Form sich dies am effizientesten realisieren lässt.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Online-Seminar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s