Ein Power Query Update ist verfügbar!

Seit wenigen Tagen steht die neue Version von Power Query mit Versionsnummer 2.41.4581.1182 zum Download zur Verfügung.

Falls Sie schon Power Query nutzen, sollten Sie das folgende lesen.

Falls Sie es noch nicht nutzen, dann überlegen Sie mal, ob sie beim Datenimport noch manuelle Tätigkeiten ausführen oder Makros für die Datenaufbereitung verwenden. Haben wir früher auch. Früher…

Mittlerweile kann man Vieles vollautomatisch und ohne eine Zeile Code ausführen (siehe auch BLOG Beiträge Power Query: Mit Kaffeetasse und Maus Daten aufbereiten…, EXCEL-Tipp: Transponieren I, EXCEL-Tipp: Power Query ersetzt Text- und Datums-Funktionen, …)

Wer braucht das Update?

Power Query wird nicht automatisch im Rahmen der normalen Microsoft Updates aktualisiert, Sie bekommen aber eventuell einen Hinweis, dass eine neue Version zum Download bereitsteht, wenn Sie es schon installiert haben und diese Meldung erlauben.

Da einige Funktionalitäten verbessert wurden und die Sicherheit nur bei den aktuellen Versionen gewährleistet ist, empfehlen wir das Update.

Allerdings brauchen Sie dies nur zu tun, wenn Sie Excel in den Versionen 2010 oder 2013 nutzen. Excel 2016 bringt Power Query nativ mit und macht Updates im Rahmen des Office-Updates automatisch. Und vor Excel 2010 gab‘s eh kein Power Query. Aber dazu demnächst in einem eigenen BLOG-Beitrag…

Was ist neu?

Nun wird auch das Zahlenformat Prozent % unterstützt!

Der Import von Binärdateien, wie er für das Auslesen ganzer Verzeichnisse mit Excel-Dateien erforderlich ist, wurde erheblich verbessert.

Außerdem hat der Navigator nun endlich eine Maximieren-Schaltfläche bekommen und der Funktions-Editor reagiert auf Links.

Zur verbesserten Unterstützung von OLE DB Datenbanken (der Nachfolger von ODBC) kann man nun einen Connect- sowie einen SQL-String in der Verbindung nutzen, allerdings interessiert dies wohl eher den tiefer agierenden Entwickler – ich freue mich sehr, so werden Connections variabler!

Die bessere Unterstützung von OData-Feeds, spielt in unserem Umfeld aber bisher (noch?) keine Rolle.

Wo bekomme ich das Update?

Wenn Sie Excel 2016 nutzen müssen Sie nichts tun, ebenso bei Office365. Vor Excel 2010 geht sowieso nichts.

Die Nutzer von Excel 2010 und Excel 2013 müssen per Download eine MSI-Datei neu installieren.

Auf der Seite https://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=39379 stehen zwei Versionen zur Verfügung. Achten Sie bitte unbedingt darauf, die richtige Datei zu laden! Die 32 bit oder 64 bit-Version muss zu Ihrem Excel, nicht zur Windows-Version passen! Wer also – wie die meisten –  ein 64 bit Windows mit 32 bit Excel nutzt, muss auch ein 32 bit Power Query installieren!

Ergänzung: Wissen Sie auch nicht, welches Excel Sie installiert haben? In Menü DATEI unter KONTO oder HILFE finden Sie Hinweise…

Herunterladen und ausführen ist einfach, vorausgesetzt Sie haben die Berechtigung. Gegeben falls sollten Sie Ihre IT-Abteilung auf das Update hinweisen.

Was kommt künftig noch Neues auf uns zu?

Microsoft achtet erfreulicherweise immer mehr auf unsere User-Wünsche!

Auf der Seite https://excel.uservoice.com/ sammelt Microsoft Anwendervorschläge, nicht nur für Power Query!

Sie können hier selbst Wünsche eintragen und für Vorschläge stimmen! Bitte nutzen Sie unbedingt diese Möglichkeit! Sie beeinflussen hier selbst, was Excel künftig kann!

Ich würde mich bei Power Query beispielsweise sehr über einen verbesserten Editor mit IntelliSense-Technik freuen, der wie der Funktionsassistent in Excel, die Syntax vorschlägt. Dieser Vorschlag hat auch derzeit schon 67 Stimmen und Microsoft überlegt sich, das zu implementieren.

Microsoft zeigt hier auch, was gerade bearbeitet wird. So erwarte ich mit Freuden, dass Pivot Tabellen künftig einmal mit Voreinstellungen kommen werden!

Wir werden Sie hier weiter informieren…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s