Archiv für den Monat April 2016

Kann EXCEL wirklich schon genug?

Oder: Wo Microsoft unser Flehen noch nicht erhört hat und doch noch ein bisschen Visual Basic Programmierung nötig ist

In den über 20 Jahren, die wir uns nun intensiv mit EXCEL befassen, sind zahlreiche Neuerungen in EXCEL hinzugekommen.

Vieles, was wir uns zur Arbeitserleichterung gewünscht haben oder in unseren Augen gefehlt hat, konnten wir mit Visual-Basic-Lösungen selbst realisieren.

Wir erinnern uns an unser Lieblingsmakro „Lemmings„, das die Inhalte von Zellen nach unten kopierte, solange diese leer waren.  Das war besonders praktisch für die gruppierte erste Spalte von Pivot Tabellen,  um sie weiter zu verarbeiten. Dann musste man oft die erste Spalte manuell runterkopieren, um wieder einen SVERWEIS verwenden zu können. Microsoft hat diesen Wunsch erhört. So kann die Pivot Tabelle seit EXCEL 2010 Werte in der ersten Spalte wiederholen.

Weiterlesen

Anteile mit Kreis – oder Balken-Diagramm darstellen?

Regelmäßig kommentieren wir Diagramme, die uns aufgefallen sind und erarbeiten Optimierungsvorschläge. Als Chart des Monats publizieren wir dann diesen Vorschlag auf unserer Homepage. Im April wurden wir wieder bei Statista fündig, als wir das Chart zum Mobile Traffic gesehen haben.

Hier finden wir, dass zur Darstellung der Zahlen ein Kreis-, bzw. Balken-Diagramm besser geeignet ist, als das ausgewählte Säulen-Diagramm. Das haben wir im Chart des Monats Mai in verschiedenen Varianten gezeigt. Dabei haben wir festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, die Zahlen durch Visualisierung in eine Information umzusetzen. 🙂

Weiterlesen

Datenschnitte für die Pivot-Tabelle

Ist ein Controlling ohne Pivot-Tabelle vorstellbar? Seit die Pivot-Tabelle mit der Version Excel 5.0 eingeführt wurde, ist sie für mich ein unverzichtbares Werkzeug. Über die in den IT-Systemen häufig vorhandene Excel-Integration hat die Pivot-Tabelle auch Einzug in die meisten ERP-, BI-, MIS-Systeme gehalten.

Als junger, angestellter Controller hatte ich zeitweise meinem Chef gegenüber starke (stets unterdrückte) Neigungen zu Gewalttätigkeiten.

Weiterlesen

Wie implementiere ich ein Kommunikations-Controlling?

Zur professionellen Steuerung der Unternehmenskommunikation gibt es inzwischen zahlreiche Methoden, Modelle und Ansätze. Der Fachkreis Kommunikations-Controlling des Internationalen Controller Vereins (ICV) hat hier seit 2006 viel geleistet.

Dabei wird Unternehmenskommunikation nicht ausschließlich als PR-Arbeit betrachtet, sondern als jegliche Kommunikation eines Unternehmens mit seinen Stakeholdern (z.B. Mitarbeiter, Kunden, Investoren, Lieferanten, Standort-Öffentlichkeit, Politik, Umweltschutzverbände). In diesem Sinne ist Kommunikations-Controlling ein wichtiger Teil des Stakeholder-Managements (insbesondere Marketing!)  und hilft bei der Wertschöpfung eines Unternehmens.

Aber wie beginne ich damit ein Kommunikations-Controlling zu implementieren? Was sollten die ersten Schritte sein? Was gilt es innerhalb der Organisation zu beachten?

Weiterlesen