Excel-Tipp: Datums-Differenzen berechnen

Gerade im Controlling ist das zeitraumbezogene Arbeiten wichtig. Die periodische Erfolgsermittlung, das Reporting  und/oder Datenanalyse sind ohne Datumsangaben undenkbar. Sind in diesem Zusammenhang Berechnungen von Datums-Differenzen notwendig, wird man als Anwender die ein oder andere Überraschung erleben, sofern man nicht mit geeigneten Funktionen arbeitet. Lernen Sie folgende Funktionen zur Berechnungen von Differenzen kennen:

=DATEDIF() = kann nur per Hand eingeben werden, ist nicht Bestandteil des Funktions-Assistenten, rechnet die Differenz mit Eingabe verschiedener Parameter in Tagen, Monaten, Jahren.

=TAGE() = rechnet die Differenz in Tagen

=TAGE360() = rechnet die Differenz in Tagen, als ob jeder Monat 30 Tage hätte

=ARBEITSTAG.INTL() = rechnet eine Datumsdifferenz in Arbeitstagen

Sehen Sie sich dieses Beispiel an…..

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Controlling, EXCEL, Excel - Methode am von .

Über Rainer Pollmann

Rainer Pollmann ist Geschäftsführender Partner von Pollmann & Rühm Training in Augsburg. Er studierte Wirtschaftsprüfung, Controlling und Organisationslehre (BWL) an der Universität Augsburg und ist seit 1989 aktiv als Trainer und Berater für Controller aktiv. Seit 2006 entwickelt er aktiv Branchenstandards im Kommunikations-Management als stellvertretender Leiter des Fachkreis Kommunikations-Controlling im Internationalen Controller Verein (ICV) mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s